Über uns

Die Geschichte des Ensinger Bauerntheater beginnt im Jahre 1968 mit drei Personen und einem kleinen Sketch bei der Jahresabschlussfeier des TSV Ensingen.
Im Laufe der Jahre wurden die Stücke länger und die Schauspielerzahl größer. Heute ist das Ensinger Bauerntheater eine eigene Abteilung des TSV Ensingen und weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt.
Jedes Jahr im Februar öffnet sich der Vorhang im Vereinsheim des TSV Ensingen zu einer neuen Theaterproduktion.

Schon Oskar Wilde, ein irischer Lyriker und Bühnenautor, hat zum Thema Theater gesagt:

„Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben“.

Und Hermann Bahr, ein österreichischer Theaterkritiker ergänzt:

„Theater wird erst wirklich, wenn das Publikum innerlich mitspielt“.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihre Mitwirkung und auf Ihr Interesse.

Ihr
Ensinger Bauerntheater